Archive for the ‘Freizeit’ Category

OpenStreetMap im Alltag #1

Dezember 5, 2013

Zur Eröffnung dieser Reihe von kurzen Tipps und Tricks zum alltäglichen Umgang mit OpenStreetMap möchte ich kurz beschreiben, wie man mit der neuen Karte unter openstreetmap.org Karten als Bilddateien auf dem PC abspeichert.

(more…)

Advertisements

OpenLayers in Joomla (Einstieg)

Juli 20, 2010

Um die Karten von Open Street Map in Joomla zu benutzen — ich meine dynamisch nicht als statisches PNG/JPEG, o. ä. — gibt es sicher eine Menge Wege. Allerdings hat weder das Einfügen des Java Script im Template Header von Joomla, noch die Nutzung eines Plugins (injooosm) zum gewünschten Ergebnis geführt. Injooosm kann einfach zu viel für meine Zwecke, und ich habe es, wegen der schlechten Doku, garnicht zum Laufen bekommen. :( (more…)

GIS nochmal anders – Open Streetmap

Januar 2, 2008

Nachdem ich als letztes einen Beitrag zum GeoCaching geschrieben habe, hier nochmal etwas anderes, was sich neben dem klassischen GIS bewegt. Auf einer Fachtagung habe ich einen Beitrag zu einem Projekt gehört, das sich Open Streetmap nennt. Das Projekt hat das Ziel, mit der Hilfe von Freiwilligen eine freie Datenbank für Straßenpläne weltweit zu erstellen. Diese wird aus den gesammelten GPS-Daten der Freiwilligen erstellt. (more…)

GIS einmal anders — GeoCaching

Juli 24, 2007

Das GIS auch einen Freizeitwert haben kann, erlebe ich seit kurzem. Ein Arbeitskollege hat mich mit dem Thema GeoCaching konfrontiert. Ich habe vorher noch nicht viel davon gehört, obwohl ich mich durch meine berufliche Vergangenheit mit dem Thema GPS intensiv auseinander setzen musste.

Gesagt getan habe ich mir einen Account auf www.geocaching.com besorgt, genauso wie einen simplen Garmin etrex — ein Einsteigermodell. Und was soll ich sagen: ich bin seit ca. einer Woche offiziell angemeldet und habe mit meinen Kindern schon 6 Caches („Schätze“) gefunden. Auch wenn wir sonst ohne dies schon viel spazieren gehen, erfahren diese Spaziergänge momentan eine besondere Aufwertung. Man sollte das Ganze sicher nicht zu ernst nehmen, aber immerhin gibt es in Deutschland rund 30.000 Caches und weltweit ungefähr 400.000 Caches. Wer mehr zu dem Thema erfahren möchte, kann dies in Wikipedia tun (sehr ausführlicher Artikel) oder sich auf www.geocaching.de bzw. www.geocaching.com informieren.

Ich denke, bei den 6 Caches wird es sicher nicht bleiben. Der Urlaub auf einer beliebten Insel der Balearen sollte mindestens 2 Founds bringen! :-)